fbpx

Aktuelles

  • Juristischer Arbeitsmarkt im Umbau
    Lieferkettenprobleme, hohe Energiekosten, gestiegene Zinsen und möglicherweise eine Rezession – die wirtschaftliche Entwicklung wirft ihren Schatten auf den juristischen Arbeitsmarkt. Doch wo Schatten ist, ist auch Licht, nicht nur für Arbeitnehmer.
  • Un-Obtanium 2022
    Ein selbst für unsere Standards abwechslungsreiches Jahr geht zu Ende. 2022 war geprägt vom Mangel durch Überfluss und der Personalsuche – allerdings ganz anders als wir es gewohnt sind.
  • Behind the Scenes
    316 Aufnahmen für 5 neue Portraits – der Ausschluss lag selbstverständlich weder an uns „Models“, noch am Fotographen!
  • JUVE Awards 2022
    Viele der für die #JUVEAwards2022 nominierten Kanzleien sind unsere Auftraggeber. Durchaus befangen, aber mitnichten abgelenkt von leckerem Sushi und Wein, verfolgten wir daher die Preisverleihung. Aus Perspektive einer … Weiterlesen
  • Inflationsausgleich in Kanzleien
    Die Lebenshaltungskosten steigen spürbar, doch für Arbeitgeber gibt es 2022 ein interessantes Instrument und gute Gründe, ihren Mitarbeitern einen Inflationsausgleich zu gewähren.
  • Willkommen Michelle
    Michelle ist seit August für Un-Obtanium tätig – höchste Zeit, sie kennenzulernen! Hierzu haben wir ihr einige Fragen gestellt und interessante Antworten erhalten: Was unterscheidet Un-Obtanium von anderen … Weiterlesen
  • IHK-Magazin
    Für ihre Serie junge Unternehmen sprach die Industrie- und Handelskammer Fulda mit Vincent Schwerd über Un-Obtanium. Was macht unsere Personalberatung? An welchen Projekten arbeiten wir? Was macht einen erfolgreichen Personalberater aus?
  • Wachstumsschmerzen: Wirtschaftskanzleien verstolpern Personalaufbau
    In Kanzleien klafft eine riesige Personallücke. Doch statt ihre Arbeitgeberattraktivität zu steigern, verharren viele in Schockstarre, während die 4. Coronawelle heranrollt.
  • Neue Rekorde: Arbeitsmarkt für Juristen “nach Corona”
    Der Ungewissheit bei Ausbruch der Corona-Pandemie folgten Umsatz- und Produktivitätsrekorde in Kanzleien, allerdings stagnierte die Beschäftigung. Auf dem Arbeitsmarkt für Juristen kündigen sich daher bereits neue Rekorde an.
  • Höhere Associate-Gehälter: vermessener Geldregen oder überfällige Anpassung?
    Kürzlich haben zwei international tätige Großkanzleien ihre Einstiegsgehälter in Deutschland erhöht. Nach dem Corona-Krisenjahr 2020 und noch immer nicht abgeschlossener wirtschaftlicher Erholung überrascht der Zeitpunkt – zumindest teilweise.
  • Falscher Lebenslauf: Systematik, Strategien und Psychologie des Täuschens
    Annalena Baerbock hat in ihrem Lebenslauf einige „unpräzise“ Angaben gemacht. Doch nicht nur Bewerberinnen für das Kanzleramt machen in ihren Lebensläufen fragwürdige Angaben, das Phänomen ist verbreitet. Erfolgen solche Angaben absichtlich und falls ja: welche Strategien zum Täuschen gibt es? Was sagt diese Täuschung über die Persönlichkeit aus und wie wirkt sie sich auf das Arbeitsverhältnis aus?
  • Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Arbeitsmarkt für Juristen
    Einige große Wirtschaftskanzleien haben im ersten Quartal bereits Zahlen zum Corona-Geschäftsjahr 2020 veröffentlicht. Der Blick in die Bücher offenbart, welche Auswirkungen die Pandemie auf die Beschäftigung hatte und erlaubt interessante Prognosen für das laufende Geschäftsjahr 2021.